Company Logo

Mein täglicher Kampf mit dem Chaos

Mein Täglicher Kampf mit dem Chaos

Meine persönliche Lebensgeschichte ist typisch, mit welchen Probleme man mit ADHS als Erwachsener zu kämpfen hat. Meine ADHS Störung wurde bei mir 2005 festgestellt, dies bedeute für mich ein täglicher Kampf mit dem Chaos.Auch ich musste erst bis zum Erwachsenenalter warten ,warum ich andre als andre war bzw. bin. Mehr da zu in meiner ADHS Biographie.
Kampf bedeute für mich die Herausforderung mit den Schwierigkeiten die so eine Erkrankung mit sich bringt anzunehmen!

 

 

ADHS ist weit mehr verbreitet als man denkt, Studien in den USA haben ergeben, dass bei 3 bis 5 % der Kinder im schulpflichtigen Alter AD(H)S-Symptomatik vorhanden ist. Bei 6 von 10 Kindern bestehen diese Probleme im Erwachsenenalter weiter.

 

Erst seiten 1970er Jahren erkannte man, dass ADHS häufig nicht im Erwachsenenalter verschwindet, anders als ursprünglich angenommen, und dass auch Eltern von in Behandlung befindlichen Kindern oft vergleichbare Symptome aufweisen. Das Störungsbild wurde daher 1978 auf Erwachsene ausgeweitet. Aktuelle Studien zeigen, dass bis zu 60 % der Kinder mit ADHS auch im Erwachsenenalter entsprechende Symptome beibehalten.
 
 
 
 

Die Geschichte von ADHS

In der Geschichte vom Zappel-Philipp aus dem Kinderbuch Struwwelpeter (1845) von Heinrich Hoffmann wurde Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung eins Kinderbuches berschreiben. In der Geschichte geht es um den Jungen Philipp, der am Tisch nicht still sitzen kann und mit dem Stuhl schaukelt und am Ende mitsamt der Tischdecke und der Mahlzeit auf die Erde fällt und die Mutter blicket stumm auf dem ganzen Tisch herum. Der Struwwelpeter ist die Titelfigur des gleichnamigen Kinderbuchs des Frankfurter Arztes Heinrich Hoffmann. In Diesem Kinderbuch berschreibt Heinrich Hoffmann die Geschichten von Kindern, die nicht brav sind, nicht auf ihre Eltern hören und denen deshalb allerlei grausames Unheil widerfährt: So wird der bitterböse Friederich, der Tiere quält, entsprechend bestraft (Da biss der Hund ihn in das Bein, recht tief bis in das Blut hinein); Paulinchen verbrennt, weil sie mit Streichhölzern spielt; die Kinder, die den Mohren verspotten, werden in ein riesiges Tintenfass gestopft und noch viel schwärzer eingefärbt; der Fliegende Robert wird mit seinem Regenschirm vom Wind auf Nimmerwiedersehen fortgetragen, weil er bei Sturm trotz Verbot aus dem Haus geht; dem Konrad werden vom Schneider die Daumen abgeschnitten, weil er heimlich daran nuckelt. Daneben steht aber auch die Geschichte vom Hasen, der den Jäger mit dessen eigener Flinte aufs Korn nimmt und in seiner Parteinahme für Tiere nahezu modern wirkt. Namen wieZappelphilipp, Suppenkaspar oder Hans-Guck-in-die-Luft sind in die deutsche Umgangssprache aufgenommen worden. Textpassagen wie Konrad sprach die Frau Mama, ich geh aus und Du bleibst da. sind heute ebenfalls Gemeingut.

(Quelle Wikipedia: Der Struwwelpeter)

 

ADS oder ADHS  ?

Seit Anfang der 90er hat sich ADHS  durchgesetzt. Da man heute die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung in kombinierten Typ (ADHS-C) kategorisiert (Quelle: Stellungnahme der Bundesärztekammer) auf, vor wiegen Aufmerksamkeitsgestörte ,Hyperaktivitgestörte. Was viele nicht Bekannt ist ,das ADHS auch viele Kombinationen mit anderen Erkrankungen vorkommt  z.B. Ticstörungen (Tourette-Syndrom).Da zu werde ich später in meinen "Blog zum Thema ADHS" genauer eingehen.
 Da zu die Stellungnahme der Bundesärztekammer zu der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
 

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.
piqpaq.com